Fräulein Julie | Konzerttheater Bern | Alexandra Wilke

Fräulein Julie

nach August Strindberg

Konzert Theater Bern | Premiere: 20.04.2021

 

Regie | Alexandra Wilke
Bühne | Doreen Back

Kostüm | Dominique Steinegger

Dramaturgie | Adrian Flückiger

Mit | Florentine Kraft, David Berger, Aline Beetschen

Julie ist nicht mehr Grafentochter, sondern Intendanten­tochter, und dem wilden Treiben in der Johannisnacht ent­spricht das wilde Treiben einer Premierenfeier in einer traurigen Theaterkantine. Immer noch gleich unermesslich ist die Distanz zwischen der Diva und dem Statisten Jean, mit dem die junge Frau ihr entfesseltes Spiel beginnt.Es ist das ebenso steile, ebenso starre, ebenso patriar­cha­lische Gefüge der Theaterwelt, wo die Eleven, die Komparsen, die Schauspieler, die Dramaturgen, die Stars, der allmächtige Herr Intendant durch Lichtjahre voneinander getrennt sind.

"Mit einer feinen, meisterlichen Drehung bringt Regisseurin Alexandra Wilke das angejahrte Stück von August Strindberg in eine neue Position, und siehe: es macht die Wendung mit und geht auf. Dabei behält die kluge, kühne, aber auch humorvolle und hintersinnige Transposition immer noch die Grundantinomie des Einakters bei: Divergenz zwischen Wunsch und Realität, Rolle und Leben:  mitreissend und anrührend."